Ernährungstipps
Grüner Spargel

Ernährungscheck: vegan leben

Warum vegan leben? Für viele von uns stellt sich diese Frage automatisch, trifft man im Freundes- oder Bekanntenkreis auf jemanden, der bewusst auf tierische Produkte verzichtet. Die häufigsten Argumente sind: „Aber Fleisch, Milch und Käse schmecken so gut.“ Doch es geht weniger um den Geschmack als vielmehr darum, auf seinen Körper, seine Gesundheit und, in einem größeren Kontext, auf den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu achten.

Gesund oder Mangelernährung?

Viele Menschen denken immer noch, dass Vegetarier bzw. Veganer sich mangelhaft ernähren, doch das ist ein Irrglaube. Der Körper bekommt bei einer ausgewogenen veganen Ernährung alle Nährstoffe, die er braucht. Darüber hinaus ist es wissenschaftlich erwiesen, dass ein übermäßiger Konsum von tierischen Produkten das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit erhöht.

Das richtige Maß ist entscheidend

Wer gar nicht auf Fleisch und tierische Produkte verzichten kann, sollte deshalb vor allem darauf achten, wo das Fleisch herkommt – Stichwort artgerechte Haltung – und vielleicht nicht jeden Tag in der Woche Fleisch konsumieren. Dies freut nicht nur die Tiere, sondern auch die Umwelt. Denn die tierische Landwirtschaft verbraucht jedes Jahr Unmengen an Wasser.

Vegan leben ohne Einschränkungen

Laut der Amerikanischen Gesellschaft für Ernährung ist eine vegane Ernährung ohne Einschränkungen für jeden Mensch geeignet. „Gut geplante vegane und andere Formen vegetarischer Ernährung sind für alle Phasen des Lebenszyklus geeignet, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, frühe und späte Kindheit und Adoleszenz“, heißt es in einem Positionspapier aus dem Jahr 2003.

Vegane und vegetarische Produkte in Hülle und Fülle

Wer sich heute vegetarisch oder vegan ernähren möchte, hat die Qual der Wahl. Viele Marken, die sich auf Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe spezialisiert haben, gibt es mittlerweile in Bioläden, Reformhäusern und auch vielen Supermärkten.

Eine Liste mit den wichtigsten Herstellern und wo Sie diese in Ihre Nähe finden können, gibt es hier.

Und ebenso gibt es hier eine Liste nach Produkten geordnet. Seien es Brotaufstriche, Kosmetikprodukte, Basics, Reinigungsmittel oder Getränke. So behalten Sie den Überblick.

Entscheiden Sie selbst

Wie eingangs bereits erwähnt, gilt auch bei der Ernährung das alte Sprichwort: „Jeder soll nach seiner Façon glücklich werden.“ Doch vielleicht springen Sie einmal über Ihren Schatten und legen eine Probewoche ein, in der Sie sich zunächst einmal vegetarisch ernähren. Sollten Sie Gefallen daran finden, kommt der Rest von ganz alleine.

Eine Liste mit leckeren Rezepten für den Einstieg gibt es hier.