Küchen-Basics
Cordon Bleu

Schnell und lecker: Cordon bleu mit Pommes Frites

Womit bringt man Kinderaugen am Esstisch im Handumdrehen zum strahlen? Richtig, mit krossen Pommes Frites und einem leckeren Schnitzel. Heute wollen wir uns der gefüllten Form der panierten Leckerei widmen – dem Cordon bleu.

Zartes Fleisch und einen köstliche Füllung

Die Einkaufsliste bleibt bei diesem Gericht relativ überschaubar. Für vier Portionen benötigen Sie 4 Kalbsschnitzel à 150 Gramm, vier Scheiben Emmentaler, vier Scheiben gekochten Schinken, Mehl, Eier, Paniermehl und Zitronensaft sowie 800 Gramm fest kochenden Kartoffeln für die Pommes Frites.

Und so geht’s

Die Schnitzel zwischen zwei lagen Klarsichtfolie legen und mit deinem Plattiereisen oder einer Pfanne so lange klopfen, bis sie ihren Umfang verdoppelt haben. Anschließend mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Eine scheibe Schinken und eine Scheibe Käse auf dem Fleisch verteilen. Danach zusammenklappen und an den Rändern leicht andrücken.

Auch panieren will gelernt sein

Geben Sie das Mehl in eine tiefe Form. Die Eier mit der Zitronenschale in einem Teller verquirlen und das Paniermehl ebenfalls in einen tiefen Teller geben. Die gefüllten Schnitzel zuerst im Mehl wenden, dann durch die Eiermischung ziehen und zum Schluss im Paniermehl wenden. Öl bei mittlere Hitze in einer Pfanne erwärmen und die Cordon bleu von jeder Seite drei Minuten goldgelb ausbacken.

Und dazu gibt’s leckere Pommes Frites

Nichts leichter als das: die Kartoffeln schälen und in fingerdicke Stifte schneiden. Anschließend in einer Schüssel mit Wasser die Stärke abwaschen. Abgießen und auf einem Küchentuch gut trocknen. Dann in 170 Grad heißem Öl portionsweise frittieren, abtropfen lassen und erneut frittieren bis sie goldgelb und knusprig sind. Abschließend mit Salz würzen und servieren.

Das How-to-Video „Cordon bleu“ gibt es hier.

Die Anleitung für die perfekten Pommes Frites finden Sie hier .