Küchen-Basics
Tafelspitz

Klassiker der deutschen Küche: Tafelspitz

Es ist gar nicht so leicht, einen Tafelspitz perfekt auf den Punkt zu garen. Bleibt er nur etwas zu lange im Wasserbad, wird er zäh. Deswegen wollen wir Ihnen heute zeigen, wie Sie zu Hause den perfekten Tafelspitz zubereiten können. Er passt zum Beispiel perfekt zur berühmten Frankfurter Grünen Soße.

In der Ruhe liegt die Kraft

Bei der Zubereitung eines Tafelspitz’ braucht man vor allem Geduld. Zunächst halbieren Sie eine große Zwiebel und rösten dieser in einer Pfanne ohne Öl auf der Schnittfläche, bis sie dunkelbraun ist. Pfeffer, Piment, Wacholder und Lorbeerblatt in einen Teebeutel geben. Alles zusammen in einem Großen Topf mit 2-3 Litern Wasser aufkochen. Dann den Tafelspitz dazugeben und schwacher Hitze 2 Stunden garen.

Viel frisches Gemüse für noch mehr Geschmack

Das Suppengemüse und die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und im Anschluss das Gemüse mit einer Prise Salz zum Fleisch geben. Alles nochmals eine halbe Stunde köcheln lassen. Im Anschluss die Gewürze entfernen, das Fleisch herausnehmen und in Scheiben schneiden. Mit dem Gemüse und etwas Brühe in tiefen Tellern anrichten.

Unser Video-Rezept zeigt Ihnen noch einmal ausführlich, wie es geht. Wir wünschen gutes Gelingen.