Küchen-Klassiker: Sauce Béarnaise

Die klassische Sauce Béarnaise ist eine aufgeschlagen Buttersauce und der Sauce Hollandaise nicht unähnlich. Die Sauce stammt allerdings nicht – wie man dem Namen nach vermuten könnte – aus der französischen Region Béarn. Vielmehr geht der Name auf den „Erfinder“ zurück. In den 1830er Jahren kreierte Restaurantchef Collinet in Saint-Germain-en-Laye bei Paris die Sauce und benannte sie nach seiner Heimat.

Variationen

Von der Sauce Béarnaise sind verschiedene weitere Saucen abgeleitet:

  • die Sauce arlésienne (mit Tomatenmark und Sardellen)
  • die Sauce Choron (mit Tomatenmark),
  • Sauce Foyot und Sauce Valois (mit konzentrierter Fleischbrühe, genannt glace de viande (also ohne Mehl), genauer: Demi-glace reduction von Espagnole (also mit Mehl)
  • Wird die Sauce mit einem Anteil Estragonbutter zubereitet, so nennt man sie Sauce Beauharnais.

In unseren Rezept-Video und unserer Galerie zeigen wir euch das klassische Rezept. Viel Spaß beim Nachkochen!